St. Georg-Schule: Start Jugendcampus

Durch die gute und schnelle Zusammenarbeit von Rat, Verwaltung und Jugendwerk ist es gelungen, innerhalb von nur drei Monaten einen neuen Standort für die Jugendarbeit zu finden, ein komplettes Bauprogramm und einen detaillierten Finanzplan zu erstellen sowie den entsprechenden Förderantrag auf den Weg zu bringen. Belohnt wurde dieser Kraftakt mit einer Städtebauförderung von 1,1 Mio. €, was bei Gesamtkosten von 1,25 Mio. € einer Förderquote von 90 % entspricht. Mit dem Umbau der St. Georg-Schule zum Jugendcampuswerden den Vredener Kindern und Jugendlichen optimale Bedingungen geboten. Des Weiteren werden Synergien zu Kletterpark, Hütte und Spielbereich am Berkelsee genutzt. Die beiden in die Jahre gekommenen Jugendhäuser „4U“ in der Gartenstraße und „JUMA“ in der Mauerstraße können damit aufgegeben werden. Mit der Zusammenführung am gemeinsamen Standort wird die Jugendarbeit deutlich gestärkt, womit nun auch eine gute Nachfolgenutzung für die St. Georg-Schule gefunden worden ist.