Aktion „Stadtradeln“ im Kreis Borken Schon mehr als 435.000 Kilometer geradelt und eingetragen

Pressemitteilung von Mittwoch, 17. Mai 2017 Kreis Borken. Seit dem 1. Mai läuft die bundesweite Aktion „Stadtradeln“ auch im Kreis Borken. Dabei sind inzwischen schon viele Bürgerinnen und Bürger aufs Rad gestiegen und haben Kilometer gesammelt: Über 435.000 Kilometer wurden seither bereits geradelt und eingetragen. Gleichzeitig sind so 37 Tonnen CO2 eingespart worden. Noch bis Sonntag, 21. Mai, läuft der Aktionszeitraum, in dem die Menschen im Kreisgebiet aktiv für den Klimaschutz, die eigene Gesundheit und natürlich eine ordentliche Portion Spaß in die Pedale treten. „Zwar sind erst einige der insgesamt 548 Städte und Kreise an den Start gegangen – aber aktuell führen wir das Ranking mit großem Abstand an“, berichten Klimaschutzmanagerin Isabel Stasinski und Bernhard Sieverding vom Fachbereich Verkehr den derzeitigen Zwischenstand. Der Kreis und sieben Kommunen - Ahaus, Bocholt, Borken, Gescher, Reken, Rhede und Vreden – beteiligen sich an der internationalen Aktion. Vom 1. bis 21. Mai läuft die Kampagne des Klima-Bündnisses, an der sich alle, die im Kreis Borken wohnen, arbeiten bzw. einem Verein angehören, beteiligen können, um möglichst viele Rad-Kilometer zu sammeln. Dabei sollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer so oft wie möglich das Rad beruflich oder privat nutzen. Während des Kampagnenzeitraums bietet der Kreis Borken darüber hinaus allen Bürgerinnen und Bürgern die Meldeplattform „RADar!“ an. Mit diesem Instrument haben sie die Möglichkeit, die Verwaltung via Internet oder über eine App auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen. „Darüber sind bereits 25 Meldungen eingegangen, die wir nun an die zuständigen Stellen weiterleiten und bearbeiten“, sagt Bernhard Sieverding. Die Radlerinnen und Radler können mit etwas Glück auch noch Preise gewinnen. So hat die Kreisverkehrswacht Borken gemeinsam mit dem Fachbereich Verkehr der Kreisverwaltung insgesamt 70 Helm-Gutscheine zur Verfügung gestellt. Die Gewinner werden jeweils vor Ort ermittelt. Einlösbar sind sie dann bei den örtlichen Fahrradhändlern. Mehr Infos zur Aktion gibt es unter auf der Homepage des Kreises Borken oder direkt unter http://www.stadtradeln.de.