Bewerber für die Schöffenwahl 2018 gesucht

In diesem Jahr finden bundesweit wieder die Schöffenwahlen und Jugendschöffenwahlen für die Amtszeit 2019 bis 2023 der Amtsgerichte statt.

Für die Stadt Vreden werden 6 Personen für die Schöffenwahlen und 2 Personen für die Jugendschöffenwahlen gesucht, die als Schöffen am Landgericht Münster und Amtsgericht Ahaus als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen mitwirken. Schöffen sind „Laienrichter“ ohne juristische Vorbildung, die ehrenamtlich tätig sind. Die Schöffen sollen das öffentliche Rechtsbewusstsein in das Gerichtsverfahren einbringen. Gesunder Menschenverstand, Verantwortungsbewusstsein und Unvoreingenommenheit sind Eigenschaften, die eine Schöffin bzw. ein Schöffe haben sollte.

Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die in der Stadt Vreden wohnhaft sind, am 01.01.2019 zwischen 25 und 69 Jahre alt sind, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und gesundheitlich geeignet, nicht in Vermögensverfall geraten sind und die angesprochenen Eigenschaften mitbringen.

Bürgerinnen und Bürger der Stadt Vreden, die die genannten Voraussetzungen erfüllen und interessiert sind dieses verantwortungsvolle Ehrenamt auszuüben haben bis zum 28.02.2018 die Möglichkeit, sich zu bewerben. Der Rat der Stadt Vreden hat dem Schöffenwahlausschuss doppelt so viele Bewerberinnen und Bewerber vorzuschlagen, wie für den Bereich der Stadt Vreden benötigt werden.

Bei Fragen stehen in der Verwaltung der Stadt Vreden Herr Helmer (Tel. 303-225) oder Frau Resing (303-224) zur Verfügung. Weiterführende Informationen auf der Internetseite www.schoeffenwahl.de.

Bewerbungsvordrucke:

Bewerbung zur Aufnahme in die Vorschlagsliste der Jugendschöffenwahl 2018

Bewerbung zur Aufnahme in die Vorschlagsliste der Schöffenwahl 2018