Änderung des Landschaftsplanes

Der Landschaftsplan „Alstätter Venn / Ammeloer Sandebene“ wird geändert.
Die Mitglieder des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses wurden von Friedel Wielers und Stefan Kranz vom Kreis Borken über die vorgesehene Änderung und Erweiterung des Landschaftsplans informiert.
Der Landschaftsplan gilt seit 1992 und muss daher angepasst und aktualisiert werden. So sind zum Beispiel die Schutzzweckformulierungen nicht mehr aktuell und allgemeine Pflegemaßnahmen und Landschaftsräume mit Angebotsplanung sollen aufgenommen werden. Zudem sollen die aus dem alten Plan nicht umgesetzten Festsetzungen herausgenommen und zusätzlich durchgeführte Maßnahmen aufgenommen werden.
Es ist geplant, den Landschaftsplan u.a. um die Bereiche Doemern und das ehemalige Munitionsdepot zu erweitern.
Das Verfahren ähnelt dem Verfahren der Bauleitplanung und steht zurzeit sozusagen noch in den Startlöchern. Eine frühzeitige Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger sowie der Träger öffentlicher Belange wird erfolgen. Die Durchführung einer Bürgerversammlung und eine 14-tägige Anwesenheit eines Ansprechpartners vor Ort sind vorgesehen. Da das Verfahren ganz am Anfang steht, werden diese Maßnahmen voraussichtlich im kommenden Jahr stattfinden, so Dirk Hetrodt vom Fachbereich Stadtplanung bei de Stadt Vreden.