Grundstücksangebote in der Innenstadt

Die Stadt Vreden bietet in der Vredener Innenstadt am Bremer Platz eine große Grundstücksfläche zum Kauf an.

Flächennutzungsplan 2030 / Sachlicher Teilflächennutzungsplan "Windenergie"

Der neuaufgestelle Flächennutzungsplan der Stadt Vreden ist durch entsprechende Bekanntmachung im Amtsblatt der Stadt Vreden seit dem 14.10.2016 wirksam.
Der sachliche Teilflächennutzungsplan "Windenergie" ist durch Bekanntmachung im Amtsblatt der Stadt Vreden seit dem 09.12.2016 wirksam.
Hier finden Sie zu Ihrer Information die beiden Pläne und Begründungen.

Verfügungsfonds zur Aufwertung der Innenstadt

Ideen für die Belebung und Aufwertung der Innenstadt sind willkommen und – wenn die Voraussetzungen erfüllt sind – kann die Umsetzung mit Mitteln aus dem Verfügungsfonds gefördert werden.

„Face-Lifting“ in der Innenstadt

Durch Verschönerung der Fassaden die Baugeschichte der Stadt unterstützen und die Innenstadt attraktiver gestalten.

Das deutsche Planungssystem

Die unterschiedlichen Nutzungen und Raumansprüche werden in Deutschland durch ein gestuftes Planungssystem gesteuert. Teile dieses Planungssystems sind die Raumordnung auf Bundesebene, die Landes- und die Regionalplanung sowie die kommunale Bauleitplanung mit dem Flächennutzungsplan und einzelnen Bebauungsplänen.

Grundsätzliche Informationen zu der deutschen Planungshierarchie finden Sie unter:

https://www.umweltbundesamt.de/themen/nachhaltigkeit-strategien-internationales/planungsinstrumente/planungsebenen-planungsraeume-stufen-der#textpart-1

Landesplanerische Vorgaben für die Stadt Vreden in Form von Zielen und Grundsätzen sind im Wesentlichen im Landesentwicklungsplan NRW und im Regionplan Münsterland verankert.

Als Teil der Landesplanung erfüllt die für Vreden zuständige Bezirksregierung Münster die Funktion eines Bindegliedes zwischen Landesraumordnung, regionalen Fachplanungen und Planungen der Gemeinden. Die Regionalplanung konkretisiert:

  • Die Zielsetzungen der Landesplanung und der Fachplanungen für ihren Geltungsbereich
  • Setzt gleichzeitig einen Rahmen für die Planungen der Städte und Gemeinden. Diese Ziele werden in Regionalplänen textlich und zeichnerisch dargestellt.

Nähere Informationen finden Sie unter:

http://www.bezreg-muenster.nrw.de/de/regionalplanung/index.html

Die Kerninstrumente der kommunalen Bauleitplanung nach dem Baugesetzbuch sind die Bauleitpläne.

Flächennutzungsplan (FNP)

Bebauungsplan (B-Plan)

Vorhabenbezogener Bebauungsplan

Verfahrensablauf / Öffentlichkeitsbeteiligung

Zulässigkeit von Vorhaben

Links