Verfügungsfonds

Was ist das?

Flyer - Verfügungsfonds Vreden

 

Der Verfügungsfonds ist ein Finanzierungsinstrument zur Unterstützung privater Maßnahmen und Projekte innerhalb der Vredener Innenstadt. In den nächsten fünf Jahren (2016-2020) besteht die Möglichkeit, eigene Projekte umzusetzen, welche durch den Verfügungsfonds finanziell (50% der Kosten) gefördert werden können. Durch die Einbettung in das Städtebauförderprogramm kann für jeden Euro, den der Private in seine Innenstadt investiert, ein Euro öffentlicher Mittel hinzu gewonnen werden. Die Voraussetzung ist, dass es langfristige und greifbare Projekte sind, welche der Innenstadt zugutekommen.

 

Ziel des Verfügungsfonds ist es, Anreize für privates Engagement zu schaffen und kleine nicht kommerzielle Projekte zu fördern. Anders als gewöhnlich liegt die Entscheidung über die Verwendung der Mittel nicht bei der Stadt. Ein lokales Gremium stimmt darüber ab, ob Projekte durch den Verfügungsfonds cofinanziert werden. Das Entscheidungsgremium besteht aus rd. 12 Mitgliedern, welche etwa viermal jährlich über Projektanträge abstimmen. Um möglichst viele Interessen abzubilden, ist das Entscheidungsgremium in der Regel heterogen aufgebaut. Neben Vertretern aus Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistung sind auch andere Vereine und Institutionen wie z.B. das Bündnis für Familie e.V. , die Bürgerstiftung e.V. und der Heimatverein e.V. Mitglied in dem Gremium.

 

Die nächste Sitzung (öffentlich) der Lenkungsgruppe findet im Frühjahr 2018 statt. Gäste sind immer willkommen!

 

Sie haben Ideen für die Innenstadt?

Weitere Informationen zum Ablauf finden Sie unter "mehr"

Projekte

Im Jahr 2018 umgesetzt:

Projekte

Im Jahr 2017 umgesetzt:

Projekte

Im Jahr 2016 umgesetzt

Ansprechpartnerin:

Aylin Meßing-Branse

fon: 02564 98 99 193

mail: messing-branse@citymanagement-vreden.de