Ehrenamtliche Tätigkeit

Insgesamt hat die Stadtverwaltung über 150 Einberufungen versandt. Jeder Wahlvorstand ist mit sieben Personen besetzt, Wahlvorsteherin oder Wahlvorsteher, Stellvertreter/in, Schriftführerin oder Schriftführer und dessen Stellvertreter/in und 3 Beisitzer.

Die Mitglieder der Wahlvorstände in den Wahllokalen müssen bereits um 7.30 Uhr vor Ort sein, um das Wahllokal vorzubereiten, Hinweisschilder anzubringen, Wahlurne und Wahlkabine aufzustellen und ihre Einsatzzeiten abzusprechen.

Im Verlauf des Tages sind jeweils 3 Mitglieder des Wahlvorstandes im Wahllokal anwesend. Zur Auszählung der Stimmzettel um 18.00 Uhr müssen alle Wahlvorstandsmitglieder im Wahllokal sein, um das Wahlergebnis und anschließend das Ergebnis des Bürgerentscheids zu ermitteln.

Die Mitglieder der Briefwahlvorstände treffen sich um 15.00 Uhr im Rathaus. Zuerst überprüfen sie die Wahlscheine und Abstimmungsscheine auf ihre Gültigkeit.

Um 18.00 Uhr werden dann, genau wie in den Wahllokalen, die Wahlurnen mit den Stimmzetteln für die Bundestagswahl geöffnet und die Ergebnisse festgestellt. Anschließend werden die Urnen mit den Stimmzetteln für den Bürgerentscheid geöffnet und die Ergebnisse des Bürgerentscheids festgestellt.

 

„Wir sind froh, dass die meisten der angeschriebenen Personen das Ehrenamt annehmen und bedanken uns ausdrücklich bei allen Wahlhelfern“, berichten die Mitarbeiter der Fachabteilung Allgemeine Verwaltung, die für die Organisation der Wahl und des Bürgerentscheids zuständig sind. Es werden aber auch Absagen eingereicht; ein geplanter Urlaub, die Stammtischfahrt oder eine Erkrankung sind einige der genannten Gründe für die Ablehnung der ehrenamtlichen Tätigkeit. Zur Übernahme des Wahlehrenamtes ist gemäß den Vorschriften des Bundeswahlgesetzes jeder verpflichtet und darf nur aus wichtigem Grund absagen.

Diejenigen, die eine Einberufung erhalten haben, werden gebeten, das Antwortschreiben kurzfristig an die Stadtverwaltung zurück zu senden. Denn bei Bedarf können so noch rechtzeitig Ersatzpersonen angeschrieben werden.