Aktuelle Information zur Notarztversorgung für den Raum Vreden vom 06.11.2019

Pressemitteilung des Kreises Borken:

Kreis Borken nimmt Kontakt mit den neun Vredener Ärzten auf, die künftig Notarzt-Aufgaben wahrnehmen möchten

 

Vreden. In der Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Vreden am 30.10.2019 hatte die Vredener Ärztin Mechthild Windmeier überraschend angekündigt, dem Kreis Borken eine Liste mit niedergelassenen Ärzten zu übergeben, die bereit sind und über die notwendige Qualifikation verfügen, den Notarzt-Dienst in Vreden in großen Teilen fortzuführen. Diese Liste mit insgesamt neun Ärzten haben wir (der Kreis Borken ist Träger des Rettungsdienstes im Kreisgebiet) in der vergangenen Woche erhalten. Herzlichen Dank dafür an Frau Windmeier! Wir haben nun die Ärzte angeschrieben und um Angaben gebeten, wie viel Dienste sie zu welchen Zeiten leisten können. Dieses Schreiben mit dem entsprechenden Fragebogen finden Sie unter www.kreis-borken.de/notarztversorgung-vreden.

Jetzt gilt es die Rückmeldungen abzuwarten. In der Zwischenzeit halten wir den Kontakt zu den Krankenkassen als Kostenträger und binden unsere Politik als Entscheidungsträger ein.