Stimmberechtigung bei Fortzug, Zuzug, Umzug

In das Abstimmungsverzeichnis für den Bürgerentscheid am 26. Mai 2019 sind alle Abstimmungsberechtigten von Amts wegen eingetragen, die am 35. Tag vor dem Bürgerentscheid bei unserer Meldebehörde für eine Wohnung, bei mehreren Wohnungen für die Hauptwohnung, gemeldet sind.

Nicht eingetragen sind Personen, die mit Nebenwohnung gemeldet sind.

 

Bei einem Fortzug aus der Stadt Vreden geht das Stimmrecht für den Bürgerentscheid verloren, Betroffene werden im Abstimmungsverzeichnis gestrichen.

Zuzug: Abstimmberechtigte, die nach dem 21. April von außerhalb zugezogen sind und sich bis zum 10. Mai anmelden, werden von Amts wegen in das Abstimmungsverzeichnis eingetragen.

 

Umzug innerhalb von Vreden:

Abstimmberechtigte, die nach dem Stichtag, also ab dem 22. April bis zum 16. Tag vor dem Bürgerentscheid - 10. Mai 2019 - innerhalb der Stadt Vreden von einem Stimmbezirk in einen anderen umziehen, werden von Amts wegen in das Abstimmungsverzeichnis des für die neue Wohnung maßgeblichen Stimmbezirks eingetragen und in dem bisherigen Abstimmungsverzeichnis gestrichen.

Bei Umzügen innerhalb des Stimmbezirkes und bei Umzügen in einen anderen Stimmbezirk ab dem 15. Tag vor der Wahl bleibt das Stimmrecht im alten Stimmbezirk erhalten.

 

Haben Sie eine Wohnung, ohne angemeldet zu sein, werden Sie nur auf Antrag in das Abstimmungsverzeichnis aufgenommen. Haben sie keine Wohnung, halten Sie sich aber in der Stadt Vreden sonst gewöhnlich auf, werden Sie ebenfalls auch nur auf Antrag eingetragen. Der Antrag auf Aufnahme in das Abstimmungsverzeichnis ist in diesen Fällen nur bis zum Tag vor der Bereithaltung des Abstimmungsverzeich-nisses zur Einsichtnahme möglich.