JugendCampus stellt sich Vredener Vereinen vor

Das Jugendwerk Vreden e.V. hat alle Vredener Vereine und Verbände, die Jugendarbeit betreiben, am Samstag, 14. Dezember zum JugendCampus eingeladen.
Etwa 40 Mitglieder von Sportvereinen, Messdiener, Pfadfinder u.a. nahmen an der Veranstaltung teil. Der Vorsitzende des Jugendwerks Tom Tenostendarp begrüßte die Vertreter der Vereine und stellte die Geschäftsführerin Gabriele Terhalle und die Mitarbeiter vor. Anschließend stellten die Mitarbeiter des Jugendwerkes ihre Arbeit vor und führten die Gäste durch die Räumlichkeiten und über das Außengelände, welches in den nächsten Monaten fertiggestellt wird. Während des Rundganges erläuterten die Mitarbeiter des Jugendwerkes die Möglichkeiten der Zusammenarbeit in der Jugendarbeit zwischen den Vereinen und dem Jugendwerk Vreden e.V.
Die Gäste waren von den Räumlichkeiten des JugendCampus und dem Außengelände begeistert. Die vielseitigen Möglichkeiten der Unterstützung für die Jugendarbeit durch das Jugendwerk Vreden e.V. waren den Vereinen so bisher nicht bekannt und wurde lobend zur Kenntnis genommen. Die Zusammenarbeit zwischen dem Jugendwerk und den Vredener Vereinen wird in Zukunft intensiviert: Als ersten Schritt bietet das Jugendwerk den Übungsleitern der Vereine einen Kletterschein für die Trendsporthalle zum Selbstkostenpreis an, als weitere Schritte werden dann die verschiedenen Möglichkeiten auf dem neuen JugendCampus ausprobiert. Zum Abschluss des Vormittags bedankte sich Tom Tenostendarp bei den Gästen und den Mitarbeitern für den regen Austausch und lud alle zu weiteren Gesprächen in das JugendCafé bei Kaffee und Kaltgetränken ein.