Vreden nutzt seit Anfang Juni WhatsApp

"Direkter Kanal zum Bürger", heißt es in der Zeitschrift "Kommune21", in der die WhatsApp-Nutzung von Kommunen beschrieben wird.
Immer mehr Kommunen nutzen den Nachrichtendienst und Vreden, Bocholt, Arnsberg und Neu-Ulm wurden für den Bericht um Stellungnahmen gebeten. "Kommune21" ist eine Fachzeitschrift zum Thema E-Government. "Einen unbürokratischen, schnellen und direkten Kommunikationskanal zum Bürger bietet WhatsApp – weswegen immer mehr Kommunen den Nachrichtendienst nutzen", heißt es am Anfang des Berichtes. Wie die Kommunen dabei WhatsApp nutzen, ist unterschiedlich, nur als One-Way-Kommunikationskanal, als Direktkontakt zum Bürgermeister oder so wie Vreden als Infokanal und Meldungs-App.
Mit dem Infokanal werden wichtige Themen und Nachrichten aus Politik und Verwaltung der Stadt Vreden kurz und knapp per WhatsApp an alle interessierten Nutzerinnen und Nutzer gesandt. Weitergehende Informationen dazu können in den verlinkten Pressemitteilungen auf der Homepage oder der Facebook-Seite der Stadt Vreden nachgelesen werden.
Die zweite Möglichkeit ist die Meldungs-App, mit der die Ansprechpartnerinnen des Bürgertelefons zu erreichen sind. Bei Ideen, Anregungen, Hinweisen oder auch Kritik können diese direkt zum Ideen- und Beschwerdemanagement gesandt werden.
Roswitha Terbrack und Nicole Einck kümmern sich kurzfristig um die Anliegen, leiten sie direkt an die zuständige Stelle im Rathaus weiter und geben, falls gewünscht, eine erste Rückmeldung innerhalb von 3 Arbeitstagen. Anrufe über die App werden hingegen nicht entgegengenommen; wer die Stadtverwaltung telefonisch erreichen möchte, wählt weiterhin die 303-0.
 
WhatsUp Vreden
Um WhatsApp-Nachrichten empfangen und senden zu können, muss die Mobilnummer 0151/21272349 in die eigenen Telefon-Kontakte aufgenommen werden. Anschließend ist die Mobilnummer zu den WhatsApp-Kontakten hinzuzufügen. Wenn der Empfang (Informationen) und der Versand (Ideen- und Beschwerdemanagement) von Nachrichten gewünscht werden, müssen dann nur noch Vor- und Nachname und die Nachricht mit dem Text "Info und Meldung" an die Mobilnummer gesandt werden. Alternativ kann auch nur eine der beiden Möglichkeiten "Info" oder "Meldung" angemeldet werden.
Hinweise zum Datenschutz stehen auf www.vreden.de. Auf die Nutzungsbedingungen von WhatsApp wird verwiesen.