Unterkunftsmöglichkeiten für ukrainische Flüchtlinge in Ammeloe

Das alte Feuerwehrgerätehaus in Ammeloe wird vorübergehend genutzt.
Nach wie vor ist die Hilfsbereitschaft der Vredenerinnen und Vredener groß, um ukrainischen Menschen, die in Vreden Zuflucht suchen zu helfen. Auch die Stadt Vreden arbeitet nach wie vor an der Bereitstellung von Wohnraum. Dazu werden die städtischen Immobilien in den Blick genommen. Unter anderem das leerstehende Feuerwehrgerätehaus in Ammeloe wird für die Unterbringung geflüchteter Menschen hergerichtet. Einige Umbauarbeiten müssen noch vorgenommen werden, doch dann kann das alte Feuerwehrgerätehaus in Ammeloe genutzt werden. In den Räumlichkeiten können ca. 10 bis 15 Personen oder 2 Familien vorübergehend wohnen. Der Eingang zum Gebäude wird zur Seite verlegt, einige Wände werden verändert und die Sanitäranlagen für die neuen Bedürfnisse angepasst.

"Wir sind froh, mit diesem Gebäude eine weitere Unterkunftsmöglichkeit zur Verfügung stellen zu können und damit geflüchteten Menschen aus der Ukraine vorübergehend eine sichere Unterkunft anbieten zu können", so Erster Beigeordneter Bernd Kemper.