Fußgängerampel Ecke Lärchenstraße/L 608 soll bleiben

Eine Entfernung der Signalanlage ist auf absehbare Zeit nicht geplant.
Anwohner der Ahornstraße hatten einen Antrag auf Erhalt der Fußgängerampel Ecke Lärchenstraße/L 608 (Ringstraße) bei der Stadt Vreden gestellt. Aus dem Einzugsgebiet der sogenannten "Baumsiedlung" würden sehr viele Kinder auf dem Weg zur Schule und zu den Kindergärten die Ringstraße queren. Dabei sei die sicherste Möglichkeit, die Fußgängerampel an der Ecke Lärchenstraße/Ringstraße zu nutzen.
Aufgrund dieses Antrages hat die Verwaltung bei der Regionalniederlassung Münsterland nachgefragt. Die Regionalniederlassung Münsterland ist der zuständige Straßenbaulastträger und hat mitgeteilt, dass auf absehbare Zeit eine Entfernung der Signalanlage nicht geplant ist. Die Stadtverwaltung hat sich ebenfalls für den Erhalt der Fußgängerampel ausgesprochen und die Mitglieder des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses dementsprechend informiert.