"Campus Jugendwerk"

Um mit dem Vorhaben an der Schabbecke beginnen zu können, muss zuerst das Bauleitplanungsverfahren durchgeführt werden.
Die Stadt Vreden hatte für den Umbau und die Nachfolgenutzung der bisherigen Hauptschule zum "Campus  Jugendwerk" für die offene Jugendarbeit im Mai 2017 einen Förderantrag beim Land NRW eingereicht. Die Förderzusage des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW liegt nun vor. Die Förderung aus dem Förderprogramm „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier liegt bei 1.112.000 €.

Mit der Bauleitplanung ist beabsichtigt, den Umbau und die Nachfolgenutzung der bisherigen Hauptschule zum „Campus Jugendwerk“ für die offene Jugendarbeit planungsrechtlich zu ermöglichen. Das Konzept beinhaltet das Gebäude „JUMA“ (für Jugendliche über 14 Jahre) und Büros, das Gebäude „4U“ (für Kinder von 8 bis 14 Jahre), eine Trendsporthalle, einen überdachten Platz und ein Außenlager.
Mit dem Vorliegen des städtebaulichen Konzeptes hat der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit beschlossen, diese findet in der Zeit vom 14. September bis zum 16. Oktober 2017 statt.

Weitere Informationen unter Planungsbeteiligung