Das Bündnis für Familie in Vreden e.V. lädt ein zur ersten Familienkonferenz

Das Thema "Familienfreundlichkeit in Wirtschaft und Gesellschaft" steht im Mittelpunkt der Veranstaltung am 18. September, die im Rathaus der Stadt Vreden stattfindet.
Unter dem Motto "Von App bis Zeit- Wir fördern Vereinbarkeit" möchte sich das Bündnis in Vreden einer breiten Öffentlichkeit vorstellen und auf das lokale Netzwerk aufmerksam machen. Im Fokus steht die Familienfreundlichkeit in Wirtschaft und Gesellschaft.
Das Bündnis für Familie in Vreden e.V. lädt daher in Kooperation mit der Stadt Vreden und dem Netzwerkbüro der DIKH Service GmbH Vredener Eltern, Vertretungen der Kindertageseinrichtungen und Schulen, Kommunalpolitikerinnen und -politiker sowie regionale Unternehmen zur ersten Familienkonferenz ein.
Das Netzwerkbüro "Erfolgsfaktor Familie" der DIHK wird zunächst mit einem Vortrag zum Thema "Mit Familienfreundlichkeit punkten" in die Veranstaltung einführen. Dabei geht es insbesondere um die Anforderungen, die ein familienfreundliches Lebens- und Arbeitsumfeld in Zukunft erfüllen muss. Welche Möglichkeiten eröffnen flexible Arbeitsmodelle und digitale Lösungen für Vereinbarkeit von Familie und Beruf? Wo sind die Vorteile für jeden Einzelnen?
Danach besteht für alle Teilnehmenden die Möglichkeit in unterschiedlichen Workshops die Thematik weiter zu vertiefen. Themen, die darüber hinaus besprochen werden, sind z.B. Pflege und Beruf, väterfreundliche Angebote etc. Ziel ist, festzustellen, welche Bedingungen/Angebote vor Ort vorhanden sind und wo es noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt. So ist beispielsweise vor Jahren vom Bündnis für Familie eine Ferienbetreuung initiiert worden. Fraglich ist, ob dieses Angebot heute noch so ausreicht.
 
Das Bündnis für Familie hofft auf eine rege Beteiligung aller Interessierten. Die Veranstaltung wird am 18. September ab 16.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses stattfinden.
 
 
 
Foto?