1986 - 2016 - 30 Jahre Bürgerbus Vreden / Chronik

1986       -       2016

und weiter ...

30 Jahre Bürgerbus Vreden

 

 

Am 03. September 1986 wurde der Bürgerbusverein Vreden gegründet, aber bis zum Betriebsbeginn vergingen weitere 5 Monate. Zuerst mussten Fahrer sich zur Verfügung stellen, die Fahrtroute ausgearbeitet, Haltestellen festgelegt, Zeiten für die Fahrpläne ermittelt und bestimmt werden.
Anregungen wurden auch vom Bürgerbusverein Heek-Legden eingeholt.
Die organisatorischen Fragen wurden  mit Hilfe der Verkehrsexperten der Verkehrsunternehmen in Angriff genommen.
Als Verkehrsträger fand sich die Deutsche Bundesbahn Geschäftsbereich Bahnbus-Westfalen.

Der offizielle Betriebsstart wurde am 07. Februar 1987 gefeiert und der Fahrbetrieb am Montag dem 09. Februar 1987 aufgenommen.

Eine einstündige Route – Fahrbeginn war 07:35 Uhr­ -  führte vom Busbahnhof Vreden  über Ellewick – Crosewick – Oldenkott – Ammeloe – Lünten – Köckelwick zurück zum Busbahnhof Vreden.
In der zweiten Stunde wurde dann im "kleinen grenzüberschreitenden Verkehr" vom Busbahnhof Vreden über Gaxel nach Winterswijk und zurück gefahren. Nach diesen zwei Stunden wurden die Routen gegenläufig bedient. Die letzte Tour am Tage ging noch einmal zum Vredener Krankenhaus und zurück zum Busbahnhof Vreden.
Von Winterswijk aus bedienten auch die Kollegen des Buurtbus die Route über Gaxel nach Vreden.

Hausfrauen, Arbeiter und Angestellte sowie Ruheständler standen als Fahrer zur Verfügung. Alle zwei Stunden gab es einen Fahrertausch, so dass täglich sechs Fahrer benötigt wurden, die von 7:35 Uhr bis 19:00 Uhr im Einsatz waren.

Anfangs fuhr der Bürgerbus an 6 Tagen in der Woche, am Samstag allerdings nur von 7:35 Uhr bis 13:00 Uhr. Aus Mangel an Fahrgästen wurden später die Fahrten am Samstag eingestellt und somit wird bis zum heutigen Zeitpunkt nur von Montag bis Freitag gefahren.
Die Abfahrtszeiten waren im Laufe der Jahre immer wieder an die Hauptbuslinien anzupassen. Heute fährt der Bürgerbus von 7:03 Uhr bis 19:00 Uhr.

Im November 1999 wurde die Strecke Vreden – Winterswijk eingestellt, da der Schnellbus Münster - Winterswijk einen Teil der Strecke übernahm und die niederländischen Kollegen vom Buurtbus aus Winterswijk ihren Fahrdienst ganz einstellen mussten. Eine neue Strecke führt seitdem vom Busbahnhof Vreden über die Haltestellen Antoniusheim – Lünten – Ammeloe – Ellewick – Zwillbrock – Seerose – Marienhook zurück zum Busbahnhof Vreden.

Ab dem 09.Januar 2017 startet der Bürgerbus Vreden  stündlich vom neuen Busbahnhof Vreden  Wüllener Str. 26 (ehemals Viehmarkt) zur Minute hh:03.
Linie und Startzeit werden seit dem 22. Januar 2018 in der elektronischen Fahrtanzeige am Busbahnhof  angegeben.

Die Bürgerbuslinien und Startzeiten:
Linie B2:        Busbahnhof Vreden-Ellewick-Oldenkott-Ammeloe-Lünten-Busbahnhof Vreden
ab Busbhf       07:03 Uhr       11:03 Uhr       15:03 Uhr

Linie B3:        Busbahnhof Vreden-Lünten-Ammeloe-Ellewick-Zwillbrock-Busbahnhof Vreden
ab Busbhf       08:03 Uhr       12:03 Uhr       16:03 Uhr

Linie B2:        Busbahnhof Vreden-Lünten-Ammeloe-Oldenkott-Ellewick-Busbahnhof Vreden
ab Busbhf       09:03 Uhr       13:03 Uhr       17:03 Uhr

Linie B3:        Busbahnhof Vreden-Zwillbrock-Ellewick-Ammeloe-Lünten-Busbahnhof Vreden
ab Busbhf       10:03 Uhr       14:03 Uhr       18:03 Uhr

Die jeweils kompletten Fahrtrouten mit allen Zwischenzielen und weitergehende Informationen entnehmen Sie bitte den weiteren Unterpunkten, die Sie ansteuern können, wenn Sie am Ende dieser Seite den Button „Zurück“ anklicken.

 

Daten im Überblick:       (Stichtag 31.12.2017)

Vereinsgründung:

03. September 1986

Betriebsbeginn:

09. Februar 1987

Fahrer/innen:

38

Linien / Linienlänge 

 Linien B2 und B3 mit 40 km und 42 km

Tageskilometer:

492

Jahreskilometer:

124.275

Fahrgäste (2017):

10.824 Personen

Fahrleistung gesamt:

 3 609 293 km

Fahrgäste gesamt:

 365 235  Personen

Fahrzeug heute:

Typ:

Daimler Benz Sprinter

Ausstattung:

8-Sitzer, Bushandy, Standheizung, Servolenkung

Antrieb:

Diesel, 5-Gang Automatik

 

Dank gilt:

  • allen ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern,
  • dem Träger der Buslinie, der Westfalenbus GmbH mit Sitz in Münster und
  • der Stadt Vreden.

Ohne sie alle wäre das Projekt  nicht durchzuführen.

 

Zurück zu den Fahrplänen