Videoshow erweckt das kult zum Leben

Das kult Westmünsterland erwacht zum Leben: Der neue Kulturort in Vreden ist am Samstag Schauplatz für das erste Final-Wochenende der Regionale 2016. Besucherinnen und Besucher erwartet ab 18 Uhr ein großes Picknick mit Live-Musik und besondere Führungen. Höhepunkt des „Sommerabends am kult“ ist eine Video-Show, die bei Einbruch der Dunkelheit beginnt.

Als Leinwand dient die Fassade des kult Westmünsterland, das am 13. Juli offiziell eröffnet wird. „Video-Mapping“ nennen die Künstler Francis Eggert und Sven Stratmann ihre Show. „Die Projektionen sind genau auf das kult angepasst. Es ist keine rechteckige Kinoprojektion, sondern die Bilder werden auf die Fassade zugeschnitten – quasi wie ein Maßanzug“, erklärt Sven Stratmann, der per Video-Mapping bereits das Rathaus und das Schloss in Münster in eindrucksvolles Licht tauchen durfte. „Die Show in Vreden ist am Samstag in drei Kapitel eingeteilt. Die gezeigten Bilder sind Videoaufnahmen und graphische Animationen“, sagt Stratmann. Musikalisch untermalt werden die Projektionen durch einen eigens komponierten Soundtrack. Die Show wird zweimal aufgeführt: um 22.30 Uhr und um 23.15 Uhr.

Bereits ab 18 Uhr sind Jung und Alt zu einem öffentlichen Picknick auf dem Kirchplatz eingeladen. Die Verpflegung kann selbst mitgebracht werden. Imbiss- und Getränkestände gibt es aber auch vor Ort. Zudem spielt ab 18.30 Uhr die Musikgruppe „JaB“ und präsentiert ihr Repertoire aus Jazz, Swing, Blues und Funk.

Ab 19 Uhr können Besucher an Führungen teilnehmen, die exklusiv an diesem Tag angeboten werden: durch die Krypta von St. Georg (19.00, 20.00 und 21.00 Uhr), durch die Stiftskirche (19.00, 20.00 und 21.00 Uhr), durch das neue kult Westmünsterland (19.00 Uhr und 20.30 Uhr), durch das Miniaturschuh-Museum (20.00 Uhr) und durch das Scherenschnitt-Museum (geöffnet bis 22.30 Uhr).

Der Eintritt für alle Angebote ist frei.

Der „Sommerabend am kult“ ist das erste von drei Final-Wochenenden der Regionale 2016. Am 17. und 18. Juni ist die WasserBurgenWelt in Lüdinghausen Schauplatz für eine besondere Lichtinszenierung am Schlösser- und Burgentag. Am darauffolgenden Wochenende findet in Olfen das Steverauenfest mit Rudelsingen statt. Informationen zu allen Veranstaltungen sind unter www.zukunftsland-verbindet.de zu finden.