Fachabteilungsleiter Kämmerei Hubert Geesink nach 17.274 Tagen in den Ruhestand verabschiedet

Großer Dank für über 47 Jahre Betriebszugehörigkeit und persönlichen Einsatz
17.274 Tage, das sind 567,5 Monate oder auch 47 Jahre, 3 Monate und 15 Tage – in dieser Zeit war Hubert Geesink für die Stadt Vreden tätig, bis er nun in den Ruhestand verabschiedet wurde. In einer kleinen Feierstunde wurde zurückgeblickt.
Hubert Geesink ist im August 1975 mit seiner Ausbildung bei der Stadt Vreden angefangen und anschließend bei der Stadtkasse übernommen worden. Nach den erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgängen I und II ist er stellvertretender Leiter des damaligen Amts 21 – Stadtkasse – geworden. Verschiedene Seminare zu beispielsweise Sachpfändungen, Insolvenzrecht und Verwaltungsvollstreckungsverfahren folgten. 2001 ist Hubert Geesink als Kassenleiter befördert worden, im Oktober 2008 folgte die Übertragung der stellvertretenden Fachabteilungsleitung "Finanzen und Steuern". Seit November 2016 stand er der Fachabteilung als Leiter vor. Weitere Fort- und Weiterbildungen, unter anderem im NKF-Weiterentwicklungsgesetz, zur Gestaltung des Haushaltsplans und zu Corona-bedingten Schäden im kommunalen Haushalt folgten.
Dass Hubert Geesink ein beliebter Kollege war, wurde schon am Morgen deutlich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs Finanzen haben ihn an seinem letzten Tag mit dem Planwagen von zu Hause abgeholt. Viele weitere Kolleginnen und Kollegen haben den künftigen Rentner dann am Rathaus unter jubelndem Applaus in Empfang genommen. Im Anschluss gab es eine kleine Feierstunde mit Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp, Personalleiter Jürgen Depenbrock, Personalratsvertreterin Monika Ludwig und den beiden Weggefährten Kämmerer Jürgen Buckting und dem stellvertretenden Fachabteilungsleiter Florian Harpering, der nun die Leitungsstelle von Hubert Geesink übernimmt.
In der Gesprächsrunde wurde deutlich, wie sehr Hubert Geesink fachlich aber auch persönlich geschätzt wird. Er hat immer im Finanzbereich gearbeitet und sich so über die Jahre einen enormen Wissens- und Erfahrungsschatz angeeignet. Zudem war er lange als Vertreter im Personalrat aktiv und hat sich für die Kolleginnen und Kollegen eingesetzt. Aber auch außerdienstlich wird sein Rat geschätzt.
"Ein großes Know-How und Wissen geht in den wohlverdienten Ruhestand. Wir danken Hubert Geesink für die vielen Jahre seines persönlichen Einsatzes und wissen, dass er ein gut aufgestelltes Team hinterlässt. Für seine Zukunft wünschen wir ihm nur das Beste, viel Freude und eine spannende Zeit mit seiner Familie, insbesondere den Enkelkindern", resümiert Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp.