Team Offene Weihnacht hält Verbindung zu seinen Gästen

Das Team der Offenen Weihnacht in Vreden hatte bis zum Schluss gehofft, eine an Corona angepasste Form der Veranstaltung anbieten zu können. Für den Lockdown light fand sich bereits eine Möglichkeit, aber die ausgeweiteten Einschränkungen an Kontakten in der Bevölkerung ermöglichten leider keine Begegnung mehr.

Doch wo ein Wille ist, ist auch ein Weg: Das Team der Offenen Weihnacht traf sich am Morgen des Heiligabends und brachte kleine Geschenke an die Gäste, die im letzten Jahr an der Offenen Weihnacht teilgenommen haben. Die leuchtenden Augen haben gezeigt, dass alles richtig gemacht wurde. So wird Verbindung gehalten - das Team freut sich auf Ihr Wiedersehen in 2021!

Die Offene Weihnacht in Vreden - nun schon seit elf Jahren eine feste Einrichtung am Heiligabend - bietet Menschen, die diesen Abend alleine verbringen würden, für einige Stunden ein weihnachtliches Miteinander. Startend mit einer festlich gedeckten Kaffeetafel wird anschließend in einem Rahmenprogramm Gemeinschaft gelebt. Die Veranstaltung schließt ab mit einem traditionellen Essen.

Unterstützt wird die Veranstaltung durch Geldspenden von Bürgerinnen und Bürgern aus Vreden, die in den letzten Jahren damit den Gästen und dem Team der Ehrenamtlichen einen unvergesslichen Abend beschert haben.

Bildunterschrift: Übernahmen die Verteilung der Präsente (v. l. n. r.): Marco Streifels, Tatjana Bauer, Ludger Kemper-Bengfort, Petra Gerold, Dorothe Höing, Renate Stauvermann, Vera Brendel