SV-Bäder GmbH: Optimierung einiger Regelungen


Die Bäder in Stadtlohn und Vreden reagieren auf zahlreiche Kundenwünsche und optimieren einige Regelungen:
Die Einlasszeiten werden von 30 auf 60 Minuten ausgedehnt. Auch die Online-Registrierung wird flexibler, da diese jetzt bis zu 45 Minuten nach Einlassbeginn möglich ist: www.svs-versorgung.de/baeder.
Es ist unbedingt erforderlich, dass sich jeder einzelne Gast - egal ob Kind oder Erwachsener - vorab namentlich online registriert, da eine einzelne Rückverfolgung seitens der SV-Bäder GmbH gewährleistet sein muss.
Damit noch mehr Gäste die Freibäder genießen können wird die Besucheranzahl von 100 auf 150 Personen pro 2-Stunden-Zeitfenster erhöht.
Erfreuliche Nachrichten auch für alle Kinder: Wasserspielgeräte sowie Tauchringe werden ab sofort, nach gründlicher Desinfektion, wieder herausgegeben. Zudem darf die Rutsche in Vreden, unter Einhaltung der Abstandsregeln, wieder genutzt werden.
Wichtig: Der Mund-Nasen-Schutz darf auch im Freibad nicht fehlen, da dieser in allen geschlossenen Räumen getragen werden muss. Dann steht dem nassen Vergnügen nichts mehr im Weg.