Bürgerbus Vreden

Weiterhin kostenfreie Personenbeförderung

Zur aktuellen Lage teilt der Vorsitzende des Bürgerbusvereins Egbert Terhürne mit, dass die Vereinbarung mit der Stadt Vreden zum Thema: „Kostenfreie Beförderung der Fahrgäste“ über den 30.September 2020 hinaus bis einschließlich 31. Dezember 2020 verlängert wird.
So wird weiterhin gewährleistet, dass die Kontakte zwischen FahrerIn und Fahrgast auf ein Minimum herabgesetzt sind.

Zum Schutz der Bürgerbus-Fahrer, die bis auf wenige Ausnahmen älter als 65 sind und damit zur Risikogruppe gehören, hat der Verein in Abstimmung mit der Stadt seit dem 16.Juli 2020 einige Vorsichtsmaßnahmen ergriffen. Hinter dem Fahrersitz wurde als Abgrenzung zu den Fahrgästen eine Plexiglasscheibe installiert. Der Beifahrersitz darf nicht genutzt werden. Es können somit maximal 7 Personen befördert werden.
Zum Tagesgeschäft des Busbetriebes gehört auch die regelmäßige Desinfektion.

Unbedingte Voraussetzung für die Mitnahme im Bürgerbus ist das ordnungsgemäße Tragen einer sauberen Maske vom Einstieg in den Bus bis nach dem Ausstieg.
Routen und Abfahrtzeiten sind unverändert. Sie können u.a. auch hier eingesehen werden.