Wirtschaftswegesanierung 2019

Sanierung vorhandener Wirtschaftswege und Verbreiterung von "Bengforts Funder"
Die Wirtschaftswegekommission hat sich mit dem Sanierungsprogramm für 2019 beschäftigt und die Wirtschaftswege festgelegt, die in diesem Jahr saniert werden sollen.
Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss hat in seiner letzten Sitzung einstimmig die Verwaltung mit der Umsetzung des Sanierungskonzeptes beauftragt. Von den Sanierungsmaßnahmen sind verschiedene Straßenabschnitte in den Bauerschaften betroffen. Um alle Maßnahmen durchführen zu können und um auch genügend Mittel für kleinere Unterhaltungsmaßnahmen durch den städtischen Bauhof bereitstellen zu können, muss der Rat die benötigten finanziellen Mittel im Rahmen der Verabschiedung des Haushalts noch beschließen.
Die zu sanierenden Straßenabschnitte sind in der Vorlage zur Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses vom 7. Februar detailliert aufgelistet, s. www.vreden.de - Rat und Ausschüsse – Ratsinformationssystem.
Der Antrag auf Befestigung des Wirtschaftsweges AH-119 (Bengforts Funder) wurde in der Wirtschaftswegekommission vorberaten, eine Verbreiterung dieses Wirtschaftsweges wurde aufgrund der hohen Belastung empfohlen. Eine Messung in 2013 hatte ergeben, dass dieser Wirtschaftsweg mit rd. 250 Fahrzeugen pro Tag und Richtung der am meisten befahrene Wirtschaftsweg von Vreden ist. Dem Bau-, Planungs- und Umweltausschuss sollen demnächst Vorschläge für eine Verbreiterung vorgelegt werden.