Markierung für Radler

Die Absenkung vom Schutzstreifen zum Radweg wird verbreitert.
Mit Markierungen wird den Radfahrern der Weg gezeigt, den sie vom Schutzstreifen entlang der Ottensteiner Straße zum Radweg nehmen sollen. Zusätzlich wurde eine Markierungsleuchte auf dem Radweg angebracht. Da in diesem Bereich zwei Unfälle von Radfahrern der Stadtverwaltung gemeldet wurden, wird diese bereits 2,80 m breite "Auffahrt" (Furt) zu beiden Seiten verbreitert. Mit der Maßnahme soll verhindert werden, dass Radfahrer, die die Furt trotz der Markierung nicht erkennen, zu Fall kommen.
Die Mitglieder des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses wurden in der Sitzung am 7. Februar über die Maßnahme informiert.