Einwohnerzahlen, beliebte Vornamen usw.

Das Bürgerbüro der Stadt Vreden hat zum Jahreswechsel verschiedenste Statistiken zu den Einwohnern von Vreden ermittelt.
Einwohnerzahlen:
Am 01.01.2021 zeigte die Statistik 23.138 (23.122 am 01.01.2020, 23.121 am 01.01.2019, 23.074 am 01.01.2018) Einwohner mit Hauptwohnung in Vreden, 11.862 Männer und Jungen und 11.276 Frauen und Mädchen. Nur mit Nebenwohnung waren 607 Personen gemeldet. Insgesamt waren zum Jahreswechsel mit Haupt- und Nebenwohnung 23.745 Personen in Vreden gemeldet.
Altersstruktur:
Eine Vredenerin wurde im Jahr 1920 geboren, eine Vredenerin im Jahr 1921, 3 Vredenerinnen im Jahr 1922 und 9 Personen im Jahr 1923.
Das Geburtsjahr 1966 ist mit 482 Personen (253 Männer, 229 Frauen) weiterhin der geburtenstärkste Jahrgang, gefolgt von den 1964ern mit 237 Männern und 231 Frauen, insgesamt 468 Personen.
Im Jahr 2020 wurden insgesamt 237 Kinder geboren, die in Vreden leben, 104 Mädchen und 133 Jungen.
Im Jahr 2019 wurden 262 Kinder geboren (130 Mädchen, 132 Jungen), 2018 253 Kinder (112 Mädchen, 141 Jungen) 2017 225 Kinder (99 Mädchen, 126 Jungen). Der Geburtsjahrgang 2019 ist der stärkste Geburtsjahrgang in den letzten zehn Jahren.
Die beliebtesten Vornamen des letzten Jahres:
Der beliebteste Vorname bei den Mädchen war Lotte, vier Kinder heißen so. Mia war auch sehr beliebt, "nur" Mia heißen drei Mädchen, eines Mia Adriana und eines Mia-Sophie. Jeweils drei Mädchen heißen Anni, Frieda, Mila und Tilda.
Bei den Jungen war Paul der beliebteste Vorname, sechs Jungen haben diesen Vornamen bekommen, ein siebter den Namen Paul Heinrich. Fünf Kinder wurden Leo genannt, je drei Kinder Luis, und Malte, drei Ole und ein vierter Ole Julian.
Bis auf Q, U, X, Y und Z sind alle Anfangsbuchstaben vertreten.
Eheschließungen:
113 Eheschließungen wurden vor den Standesbeamten der Stadt Vreden geschlossen. 8 Paare führen keinen gemeinsamen Familiennamen. 105 Paare haben sich für einen gemeinsamen Familiennamen entschieden, davon 93 Paare für den Namen des Mannes, 11 Paare für den Namen der Frau. 6 Ehegatten für einen Doppelnamen. 76 Eheschließungen fanden im Burgkeller des Rathauses statt, 37 in den Sommermonaten im Bauernhausmuseum.
Staatsangehörigkeit:
22.011 Personen besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit. Die Gruppe der Niederländer mit 494 Personen ist die größte Gruppe der nichtdeutschen Vredener. Zum Jahreswechsel waren 260 polnische, 198 syrische, 75 irakische, 72 türkische und 65 rumänische Staatsangehörige in Vreden gemeldet. Die übrigen ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger kommen aus den verschiedensten Staaten der Welt.
Religionszugehörigkeit:
19.560 Personen haben eine Religionszugehörigkeit eingetragen. Römisch-katholisch sind 17.726 Personen in Vreden, 1.622 sind evangelisch, 79 Personen gehören der evangelisch-lutherischen Kirche an, 19 der evangelisch-reformierten Kirche und 29 Personen sind rumänisch-orthodox, 15 russisch-orthodox. Die übrigen 70 Personen gehören anderen verschiedensten Religionsgemeinschaften an.
Sterbefälle:
Beim Standesamt der Stadt Vreden wurden im vergangenen Jahr insgesamt 200 Sterbefälle beurkundet.