Vollsperrung für Teilbereiche der Wüllener Straße in der Innenstadt

Für den Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses muss in der Innenstadt ein Teilbereich der Wüllener Straße für den motorisierten Verkehr vollgesperrt werden. Mit der Baumaßnahme wird die sich in der Wüllner Straße befindliche Baulücke geschlossen. Die Bauarbeiten beginnen am 30. Januar und werden voraussichtlich bis Ende Mai 2024 andauern.
Die Umleitung erfolgt über die Mauerstraße und die Bremer Straße in beide Richtungen. Außerdem werden je zwei Parkplätze in der Wüllener Straße und der Mauerstraße gesperrt, um die enge Kreuzungssituation zu entzerren. Für Fußgänger bleibt der Bereich weiterhin passierbar. Auch die anliegenden Gewerbetreibenden bleiben über die gesamte Maßnahme hinaus fußläufig erreichbar.
Die Stadtverwaltung hat sich intensiv mit den Umständen der Maßnahme und entsprechenden Alternativen auseinandergesetzt. Insbesondere wurde die Alternative einer Umleitung über die Straße "Zur Synagoge" abgewogen. Aufgrund der geringen Breite der Straße und des Einflusseses des Verkehrs auf die Aufenthaltsqualität für die Gäste bei den anliegenden Gastronomen wurde von einer Umleitung abgesehen. Darüber hinaus handelt es sich bei der Straße "Zur Synagoge" um einen Teil der ausgewiesenen Fußgängerzone.
Die Stadt Vreden bittet um Verständnis.