Bildungs-, Sport- und Kulturausschuss bleibt zunächst wie bisher

Vorerst wird der Bildungs-, Sport- und Kulturausschusses nicht um einen Sitz für die Vertretung der Stadtschulpflegschaft erweitert.
Die Stadtschulpflegschaft Vreden hatte in 2017 beantragt, eines ihrer Mitglieder in den Bildungs-, Sport- und Kulturausschuss des Rates der Stadt Vreden zu berufen. Über eine Mitgliedschaft in dem Ausschuss mit beratender Stimme hätte der Rat in der Oktobersitzung beschließen können. Da die Schulpflegschaft der Sekundarschule aber eine Ruhendstellung ihrer Mitgliedschaft in der Stadtschulpflegschaft beschlossen hatte, hat der Rat allerdings mit großer Mehrheit beschlossen, zunächst keine Erweiterung zu beschließen.