Stadt Vreden Logo
Hauptüberschrift

Planen, Bauen und Verkehr

Die Stadtplanung beschäftigt sich mit der Entwicklung der Stadt sowie mit den räumlichen und sozialen Strukturen in der Stadt. Das Thema Planen, Bauen und Verkehr hat eine große Bedeutung für Stadt und Bürger.

Jede Stadt verändert sich stetig, ob es neue Baugebiete, das Verkehrs- oder Wasserversorgungskonzept betrifft - der ganze Bau- und Planungsprozess muss koordiniert und gesteuert werden. Bau- und Planungsprozesse für neue Baugebiete oder Projekte sollten Belange sowohl von öffentlicher als auch von privater Seite berücksichtigen.

XXX XXX XXXXXXXX

XXXXXXXX XXXXX

XXXXXXX • XXXXXXXX
XXXX XXX • XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
  • XXXXXXX
  • XXXXXXX
  • XXXXXXX
XXX XXX XXXXXXXX

XXXXXXXX XXXXX

XXXXXXX • XXXXXXXX
XXXX XXX • XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
  • XXXXXXX
  • XXXXXXX
  • XXXXXXX

Schnell gefunden

Aktuelle Straßensperrungen in Vreden

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist ein optionaler redaktioneller Inhalt eingebunden, der von einer externen Quelle (Mapbox/Open Street Map) stammt. Wenn dieser Inhalt angezeigt wird, wird Ihre IP-Adresse automatisch an den Anbieter weitergeleitet. Sofern Sie damit einverstanden sind, aktivieren Sie bitte den Schalter.

Aktuelle Straßensperrungen in Vreden
Copyright: Mapbox & Open Street Map

Breitbandausbau in Vreden

Nicht erst die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie essenziell eine konstante und schnelle Internetverbindung ist. Egal ob im Homeoffice, Home-Schooling, beim Streamen von Filmen und Musik oder im Gaming – Highspeed-Internet gehört mittlerweile zu unserem Alltag.

Für die Wirtschaftlichkeit und Zukunftsfähigkeit von Vreden ist ein flächendeckendes Glasfasernetz daher unumgänglich. Unser Ziel ist, allen Bürgerinnen und Bürgern einen Zugang zum Netz der Zukunft zu ermöglichen.

Aktuelle Glasfaserprojekte

Für Adressen in den unterversorgten Bereichen (Breitbandversorgung von weniger als 30 Mbit/s im Download und ohne Ausbauankündigung) unterstützen wir aktuell den Glasfaserausbau mithilfe einer Förderung des Bundes und des Landes NRW.

Eine Kombination aus gefördertem und privatwirtschaftlichem Ausbau wird dabei langfristig die digitale Versorgung im privaten, gewerblichen und öffentlichen Raum sichern.

Breitbandziele

Ein Markterkundungsverfahren hat festgestellt, dass die Breitbandversorgungslage in Vreden aktuell schon sehr gut ist. Wir verfolgen das Ziel, das zukunftsfähige Glasfasernetz flächendeckend in ganz Vreden für alle Bürgerinnen und Bürger anzubieten. Schulen, öffentliche Gebäude, Gewerbe und private Haushalte sollen schon bald vom Netz der Zukunft profitieren.

Weiherhin möchten wir den eigenwirtschaftlichen Ausbau durch die Telekommunikationsunternehmen unterstützen, die Verlegung von Glasfaser bei öffentlichen Baumaßnahmen fördern und mögliche Förderungen zur Deckung von Versorgungslücken in Anspruch nehmen.

Updates aus dem Ausbau

Update: 16.02.2024

  • 190 neue Glasfaserkunden surfen schon im schnellen Netz

  • 24 Kilometer Trasse gebaut

Das aktuelle von Land und Bund bezuschusste Glasfaserausbauprojekt in Vreden schreitet gut voran: Ende letzten Jahres, kurz nachdem die ersten Kunden ans Netz gegangen sind, freuten sich die Projektverantwortlichen, die LokalWerke, die Stadt Vreden und der lokale Provider epcan, über eine Nachförderung von Bund und Land. Weitere Haushalte haben in diesem Zug die Chance bekommen, einen geförderten Glasfaseranschluss zu buchen. Diese Nachfragebündelung wurde nun erfolgreich beendet. Die ebenfalls vor Kurzem durchgeführte Nachfragebündelung für das eigenwirtschaftliche Projekt „100% Vreden“ ist von dieser Meldung ausgeschlossen.

„Wir freuen uns, dass wir vielen Haushalten das Angebot zur Zukunfts-technologie Glasfaser machen konnten und viele Bürgerinnen und Bürger diesen Weg mit uns gehen. Unser Ziel ist es, eine 100-prozentige Versorgungsquote mit Glasfaser in Vreden anbieten zu können“, so Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp.

Bis zum Abschluss des Projektes kommt die Stadt ein großes Stück bei ihren Planungen voran. Bis dahin sollen rund 1.100 neue Kunden im schnellen Glasfasernetz surfen. 24 Kilometer Trasse und mehr als 230 Hausanschlüsse wurden bereits verlegt, 190 neue Kunden surfen schon jetzt in Lichtgeschwindigkeit. Weitere Haushalte in Vreden und in den umliegenden Regionen werden nun sukzessive an das Highspeed-Netz angeschlossen.

Update 27.10.2023:

Die Ausbauarbeiten für das Glasfasernetz in Vreden schreiten zügig voran. Die LokalWerke, die Stadt Vreden und epcan arbeiten Hand in Hand, um den Ausbau der Infrastruktur voranzutreiben. Aktuell sind Straßen von Baggern gesäumt, während Tiefbauer die Kabelkanäle verlegen, um in Kürze über 1.100 Haushalte mit schnellem Internet zu versorgen. Jetzt wurde ein besonderer Meilenstein erreicht.
Nach etwa einem Jahr Ausbauzeit freut sich Familie Pennekamp nun, die Vorzüge des schnellen Netzes zu genießen: "Als Familie mit drei Kindern kommt die Internetleistung schnell an ihre Grenzen. Möchte der eine gerade YouTube schauen, während der andere am Computer spielt, kann es schnell zu Problemen kommen. Glücklicherweise konnte das mit unserer neuen Glasfaserleitung jetzt aus der Welt geschaffen werden", erläutert Eva Pennekamp.
Die LokalWerke, die Stadt Vreden und der lokale Provider epcan waren vor Ort, um gemeinsam mit der ersten Kundin diesen wichtigen Meilenstein zu feiern. Dies ist jedoch erst der Anfang der letzten Ausbauphase, die bis 2024 insgesamt rund 1.100 Haushalte erreichen soll. Jeder Haushalt in Vreden und den umliegenden Regionen wird sukzessive an das Highspeed-Netz angeschlossen. Aktuell können vier von fünf Vredener Haushalte schon über einen Glasfaseranschluss surfen. Für die verbliebenen rund 20 Prozent läuft zurzeit eine Nachfragebündelung über den Provider epcan.
Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp sieht diesen Fortschritt des Ausbauprojekts als große Chance für seine Heimatstadt: "Es freut mich zu sehen, wie alle Beteiligten gemeinsam daran arbeiten, das gemeinsame Ziel zu erreichen: Alle Vredenerinnen und Vredener mit Glasfaser zu versorgen und so die Digitalisierung in Vreden weiter voran zu bringen."

Update 20.09.2023:

Der Glasfaserausbau im Bereich der sogenannten „Weißen Flecken“ – also der bis dato nur unzureichend erschlossenen Areale in Vreden – läuft weiterhin nach Plan. Wie die Projektverantwortlichen von der Stadt Vreden, den Lokalwerken und dem Provider epcan mitteilen, schreitet der Tiefbau weiterhin gut voran: Auf 22 Kilometern wurden bereits Leerrohre verlegt. Aktuell laufen die Tiefbauarbeiten in den Clustern 1,4 und 6. In den Clustern 1 und 4 finden zurzeit sogar bereits Montagearbeiten statt. 220 Hausanschlüsse wurden bis dato gebaut, ganze 100 Hausanschlüsse wurden bereits montiert. Bis zur Fertigstellung sollen noch circa 220.000 Meter Kabel in die Leerrohre eingebracht und etwa 560 Hausanschlüsse montiert werden.

Update 08.08.2023:

Der Glasfaserausbau im Bereich der sogenannten „Weißen Flecken“ – also der bis dato nur unzureichend erschlossenen Areale in Vreden – schreitet weiter voran. Zuletzt wurden abermals 18 Kilometer Leerrohre verlegt.

Aktuell finden Arbeiten in den Clustern 1, 4 und 6 statt. In einen Teil der neuen Leerrohre wurden inzwischen Kabel eingebracht, sodass auch die ersten Hausanschlüsse bereits montiert werden konnten.

Update 01.03.2023:

Bereits 3,5 Kilometer Tiefbauarbeiten erledigt
Der Glasfaserausbau in Vreden schreitet gut voran melden jetzt die Projektverantwortlichen SVS Versorgungsbetriebe, die Stadt Vreden und der lokale Provider epcan. Bereits 3,5 Kilometer Tiefbauarbeiten sind abgeschlossen – etliche weitere Kilometer werden folgen, damit schon bald mehr Vredener Haushalte mit Lichtgeschwindigkeit surfen können.
In vielen Straßenzügen in Vreden rollen derzeit die Bagger. Nachdem die Tiefbauer die Leerrohre verlegt haben, wird im Anschluss die Glasfaser durch die Rohre geschossen. Darauf folgt die Verlegung der Hausanschlüsse. Schon bald werden so rund 1.100 Adressen in und um Vreden mit einem schnellen Internetanschluss versorgt. 
"Wir sind sehr zufrieden mit dem Baustart, alle Teams kommen gut und schnell voran. Das Glasfasernetz ist ein wichtiger Teil einer zeitgemäßen Grundversorgung, daher sind wir sehr froh, dass sich so viele Vredenerinnen und Vredener für einen Glasfaseranschluss entschieden haben", betont Benedikt Mensing, Wirtschaftsförderer der Stadt Vreden.
Spätentschlossene, die sich bisher nicht für einen Glasfaseranschluss entschieden haben, können – solange die Bagger an dem entsprechenden Haus noch nicht vorbeigerollt sind – noch einen Vertrag abschließen. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird ein Glasfaseranschluss deutlich teurer.

Die Gesamtbauzeit beläuft sich auf 18 Monate beginnend ab Oktober 2022 und beinhaltet sowohl den Tiefbau, als auch die Montage. Sichtbar wird der Beginn des Ausbaus mit dem Tiefbau, welcher nur einen kurzen Zeitraum der Bauzeit einnimmt. Anschließend erfolgt die Montage. In Vreden umfasst der Ausbau 6 Cluster. Begonnen wird dementsprechend mit Cluster 1. Nach Beendigung von Cluster 1 erfolgt dann der Ausbau von Cluster 2 und endet mit dem Ausbau von Cluster 6.

Ansprechpartner

Fragen zur Förderung, Bauausführung und Beschwerden:

Dieser Inhalt wird gerade geladen

vreden.de • Externer Link

Dieser Inhalt wird gerade geladen Dieser Inhalt wird gerade geladen

Fragen zum Glasfaseranschluss:

Dieser Inhalt wird gerade geladen

vreden.de • Externer Link

Dieser Inhalt wird gerade geladen Dieser Inhalt wird gerade geladen

Unsere Partner, Unterstützer und Fördergeber

Die Vredener Ausbaucluster

Ausbaucluster Breitband
Ausbaucluster Breitbandausbau
Copyright: Stadt Vreden

Die sechs Cluster in Vreden sind:

  1. Beatrixstraße/Braoke

  2. Innenstadt

  3. Schelver Diek

  4. Gaxel / Großemast

  5. Köckelwick / Doemern / Lünten

  6. Ellewick / Ammeloe / Köckelwick

Weitere nützliche Links

Dieser Inhalt wird gerade geladen

vreden.de • Externer Link

Dieser Inhalt wird gerade geladen Dieser Inhalt wird gerade geladen

Dieser Inhalt wird gerade geladen

vreden.de • Externer Link

Dieser Inhalt wird gerade geladen Dieser Inhalt wird gerade geladen

XXX XXX XXXXXXXX

XXXXXXXX XXXXX

XXXXXXX • XXXXXXXX
XXXX XXX • XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
  • XXXXXXX
  • XXXXXXX
  • XXXXXXX
XXX XXX XXXXXXXX

XXXXXXXX XXXXX

XXXXXXX • XXXXXXXX
XXXX XXX • XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
  • XXXXXXX
  • XXXXXXX
  • XXXXXXX

Nachrichten über Planen, Bauen und Verkehr

Archiv öffnenArchiv öffnen
  • Stadt Vreden
    Lorem ipsum Lorem ipsum dolor sit amet amet.
    XX.XX.XXXX
    Beitrag lesen
  • Stadt Vreden
    Lorem ipsum Lorem ipsum dolor sit amet amet.
    XX.XX.XXXX
    Beitrag lesen
  • Stadt Vreden
    Lorem ipsum Lorem ipsum dolor sit amet amet.
    XX.XX.XXXX
    Beitrag lesen
  • Stadt Vreden
    Lorem ipsum Lorem ipsum dolor sit amet amet.
    XX.XX.XXXX
    Beitrag lesen